Jürgen Reichenberger

Leckere und gesunde Rezepte zum Abnehmen

Gesund Gewicht verlieren

Produktbild zu

Fast jeder hat einmal das Problem, dass er „etwas zu viel auf den Rippen“ hat und gerne Gewicht verlieren möchte. Das ist auch der Grund, warum Rezepte zum abnehmen so gefragt sind. Auch Du hast anscheinend nach Diät Rezepten gesucht und so auf unsere Seite gefunden. Neben einer ganzen Sammlung gesunder Rezepte zum Abnehmen bieten wir Dir hier ausführliche Infos darüber, wie du sicher und anhaltend Gewicht verlieren und Dich dabei auch noch richtig lecker ernähren kannst. Denn Abnehmen heißt nicht, dass Du auf Geschmack verzichten musst. Im Gegenteil: Viele kalorienarme Rezepte schmecken genauso gut oder sogar besser als berüchtigte „Kalorienbomben“, sodass es sich für Dich auch kulinarisch lohnt, dich mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise auseinanderzusetzen.

Beim Essen abnehmen – geht das?

Produktbild zu

Und ob das geht! Denn ist gibt zahlreiche Lebensmittel, die für Rezepte zum Abnehmen besonders geeignet sind, weil sie auf natürliche Art und Weise den Stoffwechsel in Gang bringen oder die Fettverbrennung anregen oder unterstützen. Dazu zählen zum Beispiel Ingwer und zahlreiche scharfe Gewürze, wie etwa Chillies. Außerdem haben bekannterweise einige Lebensmittel einen deutlich geringeren Brennwert (also auch weniger Kalorien) als andere und schmecken dabei richtig gut! Genau auf diese Lebensmittel solltest Du setzen und sie so oft wie nur möglich in Deinen Speiseplan integrieren, wenn Du erfolgreich abnehmen möchtest. Statt als Beilage immer Nudeln, Pommes Frites oder Bratkartoffeln zu essen, kannst Du zum Beispiel einen leckeren Gemüsemix ausprobieren und diesen eventuell mit einem kalorienarmen Dressing für noch mehr Geschmack garnieren. Dadurch sparst Du viele Kalorien ein, ernährst Dich aber gleichzeitig gesund und vor allem richtig lecker.

Radikale Diäten vermeiden!

Produktbild zu

Radikale Diäten oder gar eine Nulldiät führen zwar in den ersten Tagen zu einem drastischen Gewichtsverlust. Dieser ist aber vor allem auf den Verlust von Wasser zurückzuführen. Zudem ist es ungesund, Deinem Körper auf so radikale Weise alle Nährstoffe und damit die Grundlage zum „Funktionieren“ zu entziehen. Weiterhin werden die meisten Menschen, die schon einmal eine solche Radikaldiät gemacht haben, Dir bestätigen, dass sie irgendwann unter Heißhunger und Ess-Attacken leiden, sodass die ganze Quälerei im Endeffekt sowieso umsonst war. Daher solltest Du Dir lieber ein paar gesunde Rezepte zum Abnehmen suchen, die insgesamt weniger Energie liefern, aber Deinen Körper dennoch mit allem wichtigen versorgen, sodass Du Dich auch während der Diät fit und gesund fühlst.

Bloß nicht einseitig ernähren!

Produktbild zu

Einer der häufigsten Fehler beim Durchführen einer Diät besteht darin, dass die Betroffenen sich völlig einseitig ernähren, wie etwa mit einer Apfel-Diät, einer Kartoffel-Diät oder gar einer Schokoladen-Diät, die zwar oft angepriesen werden, aber auf Dauer nahezu ebenso ungesund sind wie eine Radikal-Diät. Denn solche Diäten stützen sich ausschließlich auf ein oder wenige Lebensmittel, welche niemals alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mikronährstoffe liefern können, die Dein Körper täglich benötigt. Sinnvoller ist es, Rezepte zum Abnehmen zusammenzustellen, die alle diese Stoffe in ausreichender Menge und zugleich vorteilhafter Kombination enthalten. So solltest Du zum Beispiel weniger Kohlenhydraten und Fette zu Dir nehmen, und diese teilweise durch Eiweiße ersetzen, aber nie ganz weglassen. So gewöhnt sich Dein Körper langsam an die geringere Energiezufuhr und „merkt“ zugleich, dass er trotzdem alles Überlebenswichtige bekommt.

Ruhig auch mal „sündigen“!

Produktbild zu

Wenn Du es nicht gleich übertreibst, solltest Du Dir, auch wenn Du erfolgreich Rezepte zum Abnehmen nutzt, ruhig ab und an etwas „Sündiges“ wie etwa ein leckeres Dessert, ein wenig Schokolade oder auch eine kleine Menge Chips gönnen. Damit belohnst Du Dich für Deinen Erfolg beim Abnehmen und vermeidest außerdem, dass Du irgendwann einen solchen Heißhunger auf diese Lebensmittel bekommst. Dieser führt nämlich oft dazu, dass man gleich große Mengen davon auf einmal in sich „hineinstopft“ – und dann waren die ganzen mühsam gekochten Rezepte zum Abnehmen erst einmal umsonst und die ersten Erfolge sind gleich wieder dahin. Iss also ruhig ein- oder zweimal pro Woche eine kleine Süßigkeit als Belohnung für Deine Diät-Mühen.

Und jetzt auf zu den Rezepten!

Produktbild zu

Jetzt haben wir zunächst einmal genug über gesunde Ernährung geredet und wollen daher „zur Tat schreiten“. Wir haben für Dich eine tolle Linksammlung zusammengestellt, die Dir die besten und leckersten Rezepte zum Abnehmen an die Hand gibt und damit für mächtig Abwechslung auf dem Tisch während Deiner Diät sorgt. Für weitere Informationen rund ums Abnehmen und gesunder Ernährung kannst Du jederzeit gerne auf unsere Seite zurückkehren und Dir Anregungen und Tipps holen!

eatsmarter.de fitforfun.de essen-und-trinken.de almased.de chefkoch.de womenshealth.de wunderweib.de bildderfrau.de gofeminin.de
nach oben