Jürgen Reichenberger

Donut – Süßes und abwechslungsreiches Gebäck

Donuts sind ein in Europa immer beliebter werdendes vielseitiges Gebäck. Finde ein Donut Rezept nach Deinem Geschmack und probiere die Leckerei aus.

Donuts selber machen: die süße Versuchung aus den USA

Produktbild zu

Donuts sind ein süßes amerikanische Gebäck, das sich in Europa einer immer größeren Beliebtheit erfreut. Das Gebäck hat es nicht nur zur Leibspeise der Fernsehfigur Homer Simpson geschafft, sondern gilt auch augenzwinkernd als liebste Beschäftigung von arbeitsscheuen US Cops. Das Gebäck hat seinen guten Ruf nicht umsonst erhalten, da unzählige Donut Rezepte für eigentlich jeden Geschmack eine passende Variante bereithalten. Donuts werden als Krapfen bezeichnet, sprich ein Gebäck, dass in Fett ausgebacken wird. Glücklicherweise existieren aber auch Donut Rezepte, die mit weniger Fett auskommen.

Donuts Rezept: Nascherei für viele Gelegenheiten

Produktbild zu

Donuts können zu vielen Gelegenheiten gebacken und gereicht werden. Du musst allerdings bedenken, dass Du gerade die ersten Male eventuell eine gewisse Zubereitungszeit einplanen musst. Donuts sind süß, lecker und passen ideal zu Kaffee. Du kannst sie für Dich und Deine Gäste zu einem Kaffeetrinken backen. Auch für Feiern, Buffets und als Mitbringsel sind Donuts eine gute Wahl. Silvester, Geburtstage und andere Feiern wären mögliche Termine, zu denen Du Donuts backen kannst. Donuts lassen sich natürlich auch so für den Alltag herstellen und können als Nervennahrung mit zur Arbeit und in die Uni oder Schule genommen werden.

Rezept Donuts: vielseitig für jeden Geschmack

Produktbild zu

Donuts lassen sich äußerst vielseitig zubereiten. Dies beginnt beim Teig, den Du unterschiedlich herstellen und ausbacken kannst. Die Glasur und das Topping lassen sich ebenfalls variieren, wobei Du dieses süß oder salzig gestalten kannst. Auch bei der Frage nach einer möglichen Füllung stehen Dir einige Optionen zur Auswahl. Viele Rezepte lassen sich problemlos nach Deinem Geschmack und dem Deiner Gäste abändern. Im Internet findest Du zudem interessante Anregungen, mit den Du auf Jahre Ideen zum Ausprobieren hast.

Donut Rezepte: backen oder frittieren?

Produktbild zu

Du kannst Donuts original frittieren oder ohne viel Fett im Ofen backen. Je nach Donut Rezept und Zubereitungsart benötigst Du mehr oder weniger Zeit, da Du beim Frittieren natürlich die gesamte Zeit anwesend sein solltest. Auch benötigt das Frittieren eine gewisse Vorsicht und Aufmerksamkeit, damit keine Unfälle mit dem heißen Öl passieren. Frittierte Donuts sind sehr lecker, aber auch ungesünder als gebackene. Letztendlich ist es eine Frage der Präferenz, wie Du Deine Donuts zubereitest. Wer häufig Donuts isst, sollte eventuell öfters auf die fettärmere Variante zurückgreifen.

Donutmaker Rezept: schnell und gelingt immer

Produktbild zu

Eine Alternative zum Frittieren in einem Topf, einer Fritteuse oder einer Pfanne und dem Backen im Ofen ist die Zubereitung im Donutmaker. Dieser ähnelt einem Waffeleisen oder Sandwichmaker und ermöglicht ein einfaches und schnelles Backen der Donuts. Die Größe und die Anzahl der möglichen zu backenden Donuts sind unterschiedlich. Auch im Preis kannst Du zwischen günstigen und hochpreisigen Geräten wählen. Ein Donutmaker ist nicht zwingend notwendig für Donuts, kann die Arbeit aber erleichtern. Eine weitere Option sind Donutformen und -bleche für den Backofen.

Donut Teig: mit und ohne Hefe möglich

Produktbild zu

Bei der Zubereitung des Teigs kannst Du zwischen dem Frittieren und fettfreien Backen wählen. Außerdem lassen sich einzelne Zutaten nach Geschmack variieren und beispielsweise auch etwas Vanillearoma mit in den Teig rühren. Dir stehen ebenfalls Varianten mit und ohne Hefe zur Auswahl. Je nachdem welche Zutaten Du noch im Haushalt hast, kannst Du auch an Feier- oder Sonntagen problemlos ein Donut Rezept backen, ohne extra einkaufen zu müssen. Beim Formen der Donuts empfiehlt sich die Verwendung eines Spritzbeutels, egal ob Du eine Form verwendest oder nicht.

Donut selber machen: Welche Füllungen du verwenden kannst

Produktbild zu

Donuts lassen sich mit oder ohne Füllung zubereiten, wobei die Füllung erst am Ende in den Donut gelangt. Somit kannst Du mit einem Backgang auch beide Varianten zubereiten. Füllungen empfehlen sich nicht, wenn Du das Gebäck mit auf die Arbeit oder auf einen Ausflug nehmen möchtest. Mögliche Füllungen wären beispielsweise eine Art Mousse beziehungsweise kaltes Kompott aus frischen Erdbeeren oder anderen Früchten. Frischkäse lässt sich ebenfalls gut mit Früchten und Aromen versetzen und in die Donuts füllen. Ein beliebter Klassiker ist eine Vanillecreme, die Du selber anrühren oder fertig kaufen kannst.

Donat Glasur: Topping und Glasur

Produktbild zu

Bei der Garnierung Deiner Donuts kannst Du einheitliche oder unterschiedliche Zutaten verwenden. Du bekommst genau die geschmackliche Abwechslung, die Dir gefällt. Zu den klassischen Toppings gehören die Schokoladenglasur aus brauner oder dunkler Schokolade, der Zitronenguss oder eine Beschichtung mit Puderzucker. Je nach verfügbarer Zeit hast Du die Auswahl zwischen fertigen Supermarktprodukten und der Möglichkeit des Selbermachens. Die Glasuren kannst Du mit weiteren Zutaten wie Schokoraspeln, Nussstücken, Meersalz oder bunten Zuckerstreuseln bestücken. Selbst gemachte Cremes, beispielsweise aus Frischkäse, sind ebenfalls zur Verzierung Deiner Donuts geeignet.

nach oben


chefkoch.de usa-kulinarisch.de kochbar.de youtube.com 1 youtube.com 2 oetker.de ichkoche.at de.allrecipes.com rtlnext.rtl.de 

nach oben